Klahr    Alfred Klahr Gesellschaft

Verein zur Erforschung der Geschichte der Arbeiterbewegung

Drechslergasse 42, A–1140 Wien

Tel.: (+43–1) 982 10 86, E-Mail: klahr.gesellschaft@aon.at


 

Home
AKG
Veranstaltungen
Mitteilungen
Publikationen
Geschichte
Links

 

Mitteilungen der Alfred Klahr Gesellschaft, Nr. 3/2021 (Oktober)

Inhalt

Manfred Mugrauer: Transmissionsriemen zu „kleinen“ Nazis. Die „Nationale Liga“ in der Nachkriegspolitik der KPÖ
Konstantin Paul: Frau(en) im Spannungsfeld. Berta Lask und das proletarisch-revolutionäre Theater
Esche Schörghofer: Das Bahnwärterhaus. Der Pongauer Kommunist und Wehrmachtsdeserteur Josef Mühlauer
Christian Kaserer: Die Verwirrung der Begriffe. Zur literaturhistorischen Einordnung der Werke von Franz Innerhofer, Michael Scharang, Gernot Wolfgruber und Co.
Michael Graber: Erste Begegnung mit Franz Muhri
Nachruf: Mikis Theodorakis (1925–2021) (Giorgos Chondros)
Rezensionen:
Otto Bauer: Der Aufstand der österreichischen Arbeiter (Winfried R. Garscha)
Mark Staskiewicz: Die zunehmende Diskrepanz zwischen Marx’ theoretischen Erkenntnissen und der tagespolitisch tätigen Arbeiterbewegung (Stefan Bürscher)
Joseph Vogl: Kapital und Ressentiment. Eine kurze Theorie der Gegenwart (Alexander Hartl)
Eberhard Illner/Hans Frambach/Norbert Koubek (Hg.): Friedrich Engels. Das rot-schwarze Chamäleon (Christian Kaserer)
Sonja Frank (Hg.): Die drei Schwestern. Selma, Berthe und Gundl, geb. Steinmetz. Frauen im Widerstand 1933–1945 (Stefan Kraus)
Ernst Fettner: „Geh du voran“. Ein Jahrhundert (Michael Graber)

Mitteilungen der Alfred Klahr Gesellschaft, Nr. 3/2021, als pdf-Datei

Ausgaben früherer Jahrgänge

 

Home Nach oben Weiter