Klahr   Alfred Klahr Gesellschaft

Verein zur Erforschung der Geschichte der Arbeiterbewegung

Drechslergasse 42, A–1140 Wien

Tel.: (+43–1) 982 10 86, E-Mail: klahr.gesellschaft@aon.at


 

Home
AKG
Veranstaltungen
Mitteilungen
Publikationen
Geschichte
Links

NS-Euthanasie in der „Ostmark“

Aktionen, Orte, Dimensionen

Vortragender: Mag. Florian Schwanninger (Historiker, Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim)

Der Vortrag versucht, 80 Jahre nach dem Beginn der Morde an Menschen, die in der NS-Ideologie als „unnütze Esser“ und „lebensunwertes Leben“ galten, einen Überblick über die entsprechenden Ereignisse auf dem Gebiet der damaligen „Ostmark“ zu geben. Es sollen die unterschiedlichen Aktionen im Rahmen der NS-Euthanasie dargestellt, ihr Zustandekommen und ihre Dimensionen an den unterschiedlichen Schauplätzen beleuchtet werden. Darüber hinaus werden der Stand der Forschung sowie entsprechende Desiderata analysiert und diskutiert.

Mittwoch, 4. März 2020, 18.00
transform!, Gußhausstraße 14/3, 1040 Wien


Mitteilungen der Alfred Klahr Gesellschaft

Mitteilungen der Alfred Klahr Gesellschaft, Nr. 4/2019, erschienen im Dezember 2019, mit Beiträgen und Rezensionen von Sabine Fuchs, Michael Graber, Ivo Hammer, Christian Kaserer, Claudia Kuretsidis-Haider, Stefan Kraus, Simon Loidl, Manfred Mugrauer, Rudolf Müller, Helmut Rizy, Erich Sameck, Florian Schwanninger und Karl Wimmler

Sabine Fuchs über österreichisches Leben in der DDR

Manfred Mugrauer über den kommunistischen Schriftsteller Otto Horn

Erich Sameck über den Kampf um das Rax-Werk in Wiener Neustadt


Neuerscheinung zum 100. Jahrestag der Gründung der KPÖ

Partei in Bewegung. 100 Jahre KPÖ in Bildern

hg. von Manfred Mugrauer, Wien: Globus-Verlag 2018, 448 S., 39,90 Euro

Vor hundert Jahren, am 3. November 1918, wurde die Kommunistische Partei Österreichs gegründet. Sie ist damit die drittälteste kommunistische Partei der Welt und die älteste Partei Österreichs mit ungebrochener Kontinuität.
Der Bildband „Partei in Bewegung“ zeigt die 100-jährige Geschichte der KPÖ nicht nur unter politik- und organisationsges­chichtlichen Gesichtspunkten, sondern unter dem Blickwinkel ihrer Sozialgeschichte und Kulturgeschichte.


Hans Hautmann (1943–2018)

Die Alfred Klahr Gesellschaft trauert um ihren ehemaligen Präsidenten

Am 3. Juli 2018, wenige Wochen vor seinem 75. Geburtstag, ist Univ.-Prof. Dr. Hans Hautmann, ehemaliger Vorstand des Instituts für Neuere und Zeitgeschichte der Universität Linz, nach schwerer Krankheit in Wien gestorben. Er gehörte 1993 zu den Gründungsmitgliedern der Alfred Klahr Gesellschaft und fungierte bis 2005 als ihr erster Präsident. Wie kein anderer hat Hautmann das öffentliche Erscheinungsbild der Alfred Klahr Gesellschaft geprägt, sei es durch seine Beiträge in den „Mitteilungen“ oder durch seine zahlreichen Vortragsabende und Referate auf Symposien.
Der Tod von Hans Hautmann reißt eine gewaltige Lücke in die kleine Schar marxistischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Österreich. Die Geschichtsschreibung der österreichischen ArbeiterInnenbewegung aus kommunistischer Sicht verliert mit ihm ihren wichtigsten Vertreter.


ÖGB-Neuerscheinung über den Oktoberstreik

Peter Autengruber/Manfred Mugrauer:
Oktoberstreik. Die Realität hinter den Legenden über die Streikbewegung im Herbst 1950. Sanktionen gegen Streikende und ihre Rücknahme
Wien: Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes 2017 (2. korrigierte Auflage)
227 S., 29,90 Euro

65 Jahre nach dem Ende der Streikbewegung vom September und Oktober 1950 hat der Bundesvorstand des ÖGB den "Oktoberstreik" neu bewertet und die damaligen Ausschlüsse kommunistischer GewerkschaftsfunktionärInnen als unberechtigt eingeschätzt.
Die Publikation von Peter Autengruber und Manfred Mugrauer analysiert die Legendenbildung um den Streik und dokumentiert die damals erfolgten 78 Ausschlüsse aus den verschiedenen Einzelgewerkschaften.


 

Publikationen zum 70. Geburtstag von Univ.-Prof. Dr. Hans Hautmann

Hans Hautmann:
Von der Permanenz des Klassenkampfes und den Schurkereien der Mächtigen
Aufsätze und Referate für die Alfred Klahr Gesellschaft
Wien: Alfred Klahr Gesellschaft 2013 (Quellen & Studien, Sonderband 16), 406 S., 20,–

Claudia Kuretsidis-Haider/Manfred Mugrauer (Hg.):
Geschichtsschreibung als herrschaftskritische Aufgabe. Beiträge zur ArbeiterInnenbewegung, Justizgeschichte und österreichischen Geschichte im 20. Jahrhundert. Festschrift für Hans Hautmann zum 70. Geburtstag.
Innsbruck, Wien, Bozen: Studien-Verlag 2013, 349 S., 34,90–


 

Publikationen der Alfred Klahr Gesellschaft

Karl Steinhardt: Lebenserinnerungen eines Wiener Arbeiters, herausgegeben und eingeleitet von Manfred Mugrauer
Wien: Alfred Klahr Gesellschaft 2013 (Biografische Texte zur Geschichte der österreichischen Arbeiterbewegung, Bd. 7), 320 Seiten, 15,– Euro

Martin Krenn: Das Ganze denken. Natur und Mensch im Werk von Walter Hollitscher
Wien: Alfred Klahr Gesellschaft 2012 (Quellen & Studien, Sonderband 15), 112 Seiten, 10,– Euro

Gerhard Oberkofler: Über Wissenschaft und Gesellschaft in Österreich. Gesammelte Studien
Wien: Alfred Klahr Gesellschaft 2011 (Quellen & Studien, Sonderband 14), 342 Seiten, 17,– Euro


Buchtipps

„Der Tote ist auch selber schuld.“ Zum 50. Jahrestag der Ermordung von Ernst Kirchweger
hg. von der Kommunistischen Partei Österreichs
Wien: Globus-Verlag 2015, 64 Seiten, 4,– Euro
Mit Beiträgen von Walter Baier, Michael Graber, Manfred Mugrauer und Siegfried Sanwald

Hans Hautmann:
Der Erste Weltkrieg und das Entstehen der revolutionären Linken in Österreich. Eine kommentierte Dokumentation
Wien: Globus-Verlag 2014, 118 Seiten, 5,– Euro


Publikationen der Alfred Klahr Gesellschaft

Manfred Mugrauer (Hg.): Wirtschafts- und Finanzkrisen im Kapitalismus. Historische und aktuelle Aspekte
Wien: Alfred Klahr Gesellschaft 2010 (Quellen & Studien, Sonderband 13)
178 Seiten, 10,– Euro

Mit Beiträgen von Georg Fülberth, Hans Hautmann, Hannes Hofbauer, Manfred Mugrauer, Gerald Oberansmayr, Franz Stephan Parteder, Gerhard Senft und Fritz Weber.

Manfred Mugrauer (Hg.): 90 Jahre KPÖ. Studien zur Geschichte der Kommunistischen Partei Österreichs
Wien: Alfred Klahr Gesellschaft 2009 (Quellen & Studien, Sonderband 12)
348 Seiten, 15,– Euro


Kommunistische Partei Österreichs

Bibliographie zur Geschichte der
Kommunistischen Partei Österreichs

Monographien, Sammelbände, Aufsätze, Erinnerungen,
biographische Studien zur Geschichte der Kommunistischen Partei Österreichs

Internettipp:

Zentrale österreichische
Forschungsstelle
Nachkriegsjustiz


letztes Update: 2.1.2020